Kirche direkt

Der erste Eindruck zählt.
Daher stellen wir uns kurz vor.

Vertrauen

ist unsere Basis

Wir haben für Ihre Beschwerden, Wünsche und Anregungen ein offenes Ohr.  Dabei geben Ihnen wir gerne Informationen und Auskünfte zu sämtlichen Fragen aus dem kirchlichen Bereich. Es gibt nichts, worüber wir nicht reden können – vom Kirchenaustritt oder Kircheneintritt über interkonfessionelle Hochzeiten bis hin zu Glaubensfragen uvm. – bei uns sind Sie an der richtigen Stelle. Dabei handeln wir nach folgenden Grundsätzen:

  1. Streng vertraulich
    Alles, was Sie an »Kirche Direkt« schreiben oder uns erzählen, wird streng vertraulich behandelt.
  2. Weisungsfrei
    Die Arbeit von »Kirche Direkt« ist vollkommen weisungsfrei und unabhängig.
  3. Intervention
    Auf Wunsch kümmert sich »Kirche Direkt« um eine Intervention 
    bei betroffenen Personen oder Einrichtungen.
  4. Sachverständige
    Bei schwierigen Fragen können auch Sachverständige miteinbezogen werden – selbstverständlich unter Wahrung der Anonymität.

Es ist uns wichtig, dass Sie wissen, dass wir keine vorgefertigten Lösungen haben, sondern die passende Lösung gemeinsam mit Ihnen erarbeiten!

Ihr Ansprechpartner

Christian Schamberger ist die erste Anlaufstelle für Ihre Sorgen und Wünsche. Dafür nimmt er sich ausreichend Zeit, damit Sie gemeinsam eine Lösung finden. Er arbeitet gerne für und mit Menschen.

2005 hat er als Leiter des Kirchenbeitragsreferates begonnen und seit 2020 leitet er »Kirche Direkt«.

Ein bisschen mehr zu

Mag. Christian Schamberger

Ich habe nach dem Bundesheer zu arbeiten begonnen – zuerst mit Menschen, dann für Menschen, jetzt mit und für Menschen.

Als "Werksstudent" neben einer Vollzeitstelle habe ich bald erkannt, dass für Bildung einige Dinge zutreffen: das „Aus“ in Ausbildung trifft nicht zu. Man lernt mit und an den anderen KollegInnen und Lehrenden. Bildung macht hungrig – nach mehr. Darum bin ich unter anderem Erwachsenenbildner, Organisations- und Gemeindeberater und bilde mich laufend fort. In den Jahren meiner Ausbildung konnte ich von vielen Menschen lernen, einige sind zu Vorbildern geworden. Dr. Ernst Strohofer, Dr. Herbert Brennsteiner, Dr. Otmar Stefan und auch Alterzbischof Dr. Alois Kothgasser.

In der Kirche habe ich im September 2005 als Leiter des Kirchenbeitragsreferates begonnen, in diesen Jahren konnte ich einerseits viele Konfliktsituationen um den Kirchenbeitrag klären, andererseits auch die Erzdiözese und ihre Menschen kennen lernen. Die größten Geschenke, die ich machen kann, sind Zeit und ein offenes Ohr.

Dabei war mir stets wichtig, dass man nicht alles wissen kann, aber dass man wissen muss, wo man nachsehen oder welche Menschen man fragen kann. Mit Literatur halte ich mich fachlich am Laufenden.

In meiner Funktion als Leiter von »Kirche Direkt« bin ich Ihr Wegbegleiter und führe Sie zu einem Ergebnis. Das benötigt manchmal Zeit, aber gute Überlegungen sind oft die Basis einer Klärung. Dafür nutze ich auch einmal die Stille des Doms oder einen Weg auf den Salzburger Stadtbergen, denn an diesen Orten können Gedanken und Überlegungen sortiert und aufbereitet werden.

Was ich gerne mache

Ich wandle gerne auf den historischen Spuren des Erzbistums Salzburg und bin auch im Vereinsvorstand der „Freunde der Salzburger Geschichte“. In meiner Freizeit unterstütze ich gemeineinsam mit Kolleg:innen aus der Beratung kirchliche Einrichtungen und Pfarren bei ihren Aufgaben und Fragestellungen.

Ein gutes Buch - vom historischen Roman über ein Kochbuch bis zur Fachliteratur - nehme ich gerne zur Hand; leider ist der Stoß ungelesener Bücher derzeit größer, als mir lieb ist... ;-)

Familie und meine Freunde sind mir wichtig und ich lebe mein Leben nach christlichen Werten.